Freitag, 15. September 2017

NEU: Jetzt verfügbar: Kreative Videobearbeitung mit Bogart SE für Windows und Casablanca - Folge 11



Recht ausführlich beschäftigen wir uns in der „Kreativen Videobearbeitung mit Casablanca und Bogart SE Folge 11“ mit den neuen Produkten Multicolor, MX-Creator und QuickPhoto 2. Sind Sie gespannt was wir alles mit diesen Programmen machen können.

Alle dreizehn Workshops können uneingeschränkt auf Casablanca 3 Geräten als auch auf Bogart für Windows durchgeführt werden.

In den ersten beiden Workshops lernen wir die Funktionen vom neuen Produkt „Multicolor“ kennen, Erstellen auch einige Beispiele für den praktischen Einsatz. Ein Zusatzprogramm für kreative Übergänge.

Der MX-Creator verwendet schwarz-weiß Masken. Hierdurch können wir Farbverläufe in Videoszenen, Lichtblitze, animierte Gewitterblitze und vieles mehr erzeugen. Ideal zur Verstärkung von Stimmungen, oder der Erzeugung von Eycatchern.

Darauf haben viele gewartet: Quick-Photo 2. Mit diesem Programm können nicht nur Fotos bearbeitet und zu einer Photoshow zusammengefügt werden. Auch eine individuelle Collagen-Gestaltung ist möglich. Bewegung kommt durch die Verwendung des Kameraoperators ins Spiel. Dieser kann auf Fotos und Videos, als auch Collagen angewendet werden und das bis zu einer Formatgröße von 8K! Letzteres nur bei Bogart Windows.


Hier sehen Sie die Themenübersicht der Workshops mit einer Gesamtlaufzeit von über 110 Minuten.


Thema:                                                                                 Länge:
Einleitung:  Hinweis, Begrüßung und Themenübersicht 2
Multicolor  Übergänge für Themen oder Ortswechsel individuell erstellt 6
Übergänge mit wechselnden Farben 6
MX Creator Stimmungen mit Farbverläufen 5
Lichtreflexe einbauen 6
Mit Doppelbelichtung Szene aufwerten 4
Szenenlänge anpassen 3
Der künstliche Blitz 16
Quick Photo 2 Programm-Übersicht (Einführung) 4
Einlesen, Bilder/Szenen
Fotoshow erstellen 8
Kamerafahrt auf Foto oder Videoszene 6
Collage erstellen 21
Kamerafahrt auf Collage erstellen 10
PIP Collage erstellen für Szenenübergang 14
Verabschiedung: Verabschiedung und Kontakt 2
Gesamt-Laufzeit ca.                                                     113

Jetzt verfügbar bei Ihrem MacroMotion Partner zum Preis von EUR 29,90.




Vorstellung LaCie 6 Big Raid 36 TB


Mittlerweile hat sich ja das UHD Format bei Videoproduktionen etabliert. Die vierfach höhere Auflösung gegenüber Full HD ist einfach klasse. Nutzen wir diese Auflösung, so fällt natürlich ein wesentlich höheres Datenvolumen an. Also benötigen wir dafür auch entsprechend mehr Speicherplatz, insbesondere bei der Bearbeitung.

Hier schauen wir uns die Raid Speicherlösung von La Cie an.
           
Ich stelle hier den 6 big Tower mit insgesamt 36 TB Speicherkapazität, verteilt auf 6 Festplatten vor. Je nach Ausführung kann man auch bis zu 120 TB erhalten.
Auf der Rückseite des Towers befinden sich der Netzanschluss sowie die Anschlüsse für USB 3.1 für Windows und Thunderbold 3 für Mac Rechner. Ebenfalls gehören sämtliche Kabel und eine mehrsprachige, auch deutsche, Kurzanleitung zum Lieferumfang.

Zuerst muss nun der Raid Manager herunter geladen und installiert werden. Danach starten wir das Programm und schauen nach ob Updates verfügbar sind. Diese sollten wir dann unbedingt installieren. Wir haben ein Raid 5 eingerichtet. Somit steht uns ein Verbund von 5 Festplatten und 30 TB zur Verfügung. Eine dient derzeit zur Datensicherung.

Wir haben also genug Speicher für unsere hochauflösenden Projekte, selbst wenn wir in speicherintensiven Formaten wie „Raw“ oder HD Pro Res Aufnahmen gedreht haben. Erst recht aber bei MP4 Aufnahmen.

Unter dem Menüpunkt „Arrays  / Datenträger / Verwalten“ können wir den Raid Level verändern oder Ersatzlaufwerke hinzufügen. Wir sehen hier auch die Verteilung  unser Daten auf den Platten und deren Auslastung. Auch wo Spiegellungen abgelegt wurden. Unter dem Menüpunkt „Wartung“ können wir unter anderem eine Konsistenzprüfung durchführen, oder Terminpläne für Wartungen festlegen.      

LaCie Raidsysteme sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Die Investitionskosten
beginnen bei einem Listenpreis von EUR 1.999,00. Das hier gezeigte Raid kostet Listenpreis EUR 3599,00.

Weitere Infos zum Produkt:


Alle Angaben ohne Gewähr.

Donnerstag, 18. Mai 2017

Workshop Der perfekte Weißabgleich




Fast immer filmen wir mit dem automatischen Weißabgleich. Das Ergebnis ist dann meistens gut. Drehen wir aber bei Mischlicht, so kann es problematisch werden.
Oder wir bevorzugen eine bestimmte Farbtemperatur, dann ist auch ein manueller Weißabgleich erforderlich. Das werden wir an vier unterschiedlichen Beispielen testen und ausprobieren.

Zuerst mit Misch-Licht bestehend aus Tageslicht und Halogen-Kunstlicht, anschließend mit LED Licht. Interessant ist es auch bei welcher Einstellung ein Sonnenuntergang am Besten wirkt. Zum Schluss wird in der Nacht gedreht. Hier sind ebenfalls wieder unterschiedliche Lichtquellen vorhanden. Hier wird auch eine Schwarzwert-Einstellung durchgeführt. Gegeben Falls kann durch die YouTube Kompression der Unterschied nicht so wahrgenommen werden, wie er wirklich ist.

Für unseren Test haben wir zunächst den automatischen Weißabgleich eingestellt. Dann folgen Aufnahmen mit Kunstlicht (3200 Kelvin) und in Tageslichtweiß (5600 Kelvin). Auch eine manuelle Einstellung des Weißabgleich wird getestet.

Hier gibt es u.a. weitere Infos zum Thema Farbtemperatur, die für den Weißabgleich wichtig sind (link kopieren und im Browser einfügen):

https://www.google.de/search?q=kelvin+licht&newwindow=1&tbm=isch&imgil=Qd9li3t3JBF6MM%253A%253BgCxIYhx4Krv_jM%253Bhttps%25253A%25252F%25252Fwww.gluehbirne.ist.org%25252Flichtqualitaet.php&source=iu&pf=m&fir=Qd9li3t3JBF6MM%253A%252CgCxIYhx4Krv_jM%252C_&usg=__2RWvK54jiPozzUJ2KWQIMZckKmQ%3D&biw=1680&bih=920&ved=0ahUKEwjwh92asvTTAhVFG5oKHRUZDQwQyjcIVA&ei=ju0aWfCILcW26ASVsrRg#imgrc=vVTdhHR24sL3ZM:


Montag, 6. Februar 2017

Bereits verfügbar: Kreative Videobearbeitung mit Bogart SE für Windows und Casablanca - Folge 10




Die Workshops auf dieser Disk können fast alle sowohl mit Casablanca, als auch mit B SE Win durchgeführt werden. Nur der „Zusatztipp“ ist ausschließlich für B SE Win gedacht, da es hier ja noch kein Photo-Programm gibt, mit dem virtuelle keyframe basierende Kamerafahrten möglich sind. Oder doch?

Mit dem Update auf Bogart SE 9 für Casablanca und Bogart SE für Windows wurden speziell der Titel- als auch der Nachvertonungs-Bereich optimiert.

Aber auch im Menü „Bearbeiten“ fanden einige Verbesserungen statt, die wir gut nutzen können. So sind beispielsweise Bilder und Masken drehbar.

Sehr ausgiebig arbeiten wir mit der Nachvertonung. Lernen Sie den optimalen Workflow kennen und erhalten Sie zahlreiche Tipps und Tricks für viele Anwendungsbeispiele.

Schon mit dem „Standard-Titler“ können wir eigene animierte Bauchbinde gestalten. Und der neue „Vertigo Titler“ beinhaltet Masken, die wir auch für weitere Animationen verwenden können. Wir erstellen animierte Filmstreifen die u.a in der Titelgestaltung eingesetzt werden können.

Um einen Orts oder Zeitwechsel interessant darzustellen, kann eine „Filmstörung“ zum Einsatz kommen. Dieser Effekt wird oft im TV angewendet. Wir optimieren ihn mit Lichtreflexen. Durch den modularen Aufbau unseres Effektes ist er für weitere Anwendungen unterschiedlich und schnell einsetzbar.

„Elastic Drams“ gibt es (für Bogart SE Windowsschon länger. Mit diesem Zusatzprogramm sind außergewöhnliche Titeleinblendungen genau so möglich, wie Morph-Effekte. Diese können wahre Eycatcher im Video sein. Oder Sie nutzen das Programm für lustige Momente in ihrem Film. Erzeugen Sie große Augen oder lange Nasen. Aber auch für andere geplante Verzerrungen ist das Programm ideal.




          Länge
Einleitung: Themenübersicht und Begrüßung 2
Bogart SE 9: Neue Möglichkeiten im "Bearbeiten"- Menü nutzen 7
Nachvertonung: Der optimale Workflow - Tipps und Tricks

O-Ton in anderen Spuren nutzen

Voice over Update

Sprechpausen im Sample kürzen

Lange Samples mit neuer 
Hüllkurve bearbeiten

Loop erstellen

Achtung bei übersteuertem Tonstück (Hüllkurve)

Sound-Effekte anwenden

Surround Vertonung 24
Titelgestaltung:
Standard-Titler Blinkende Titeleinblendung

10
Standard- und Vertigo Titler:

Bauchbinde selbst erstellt 10
Vertigo Titler Titel mit Vollbild-Filmstreifen  

9
Vertigo Titler Titel mit kleinem Filmstreifen  12
Übergangseffekt: "Filmstörung" 16
Elastic Dreams
(nur B SE Win): 
Partikel Titeleffekt 8
Sanft von einer Kontur zur nächsten (Morphen)

6
Kleine Objekte vergrößern 2
Zusatztipp: Keyframe basierende Kamerafahrten  3
über Fotos (nur B SE WIN)
Verabschiedung: Verabschiedung und Kontakt 1
Gesamt-Laufzeit ca.                 110



Folgende Zusatzprogramme werden verwendet:
Candy Factory, ChromIt, Effektpakete 5 + 8, Elastic Dreams, Symbolpaket (optional), Titeleffektpaket 1, Kostenfreie Bonuseffekte, USB Spice Box und Vertigo Titler.

Jetzt verfügbar bei Ihrem MacroMotion Partner oder auch hier 
http://www.macrosystem.de/index.php?id=544  zum Preis von EUR 29,90.